Image 1 of 1

133258.jpg

Add to Cart Add to Lightbox Download
Impressionen von Borneo aus der Provinz Sabah in Malaysia bei der Borneo Rainforest Lodge in Danum Valley mit Primärregenwald bei einer Nachtexekursion.

Der Sunda-Koboldmaki (Tarsius bancanus) lebt auf Sumatra und Borneo und vorgelagerten Inseln.

Die Koboldmakis (Tarsiidae, Tarsius) sind eine Familie und Gattung der Primaten. Es sind kleine, nachtaktive, baumbewohnende Tiere, die auf den südostasiatischen Inseln verbreitet sind. Kennzeichen sind die stark vergrößerten Augen, der sehr bewegliche Hals und die verlängerten Hinterbeine, mit denen sie weite Sprünge durchführen können. Früher wurden sie zu den (heute nicht mehr anerkannten) „Halbaffen“ gezählt, sie sind aber näher mit den Affen verwandt und bilden mit diesen die Trockennasenprimaten (Haplorhini). Derzeit sind zehn Arten bekannt.
Copyright
© lorenzfischer.photo
Image Size
4256x2832 / 6.8MB
www.lorenzfischer.photo
Contained in galleries
MY, Malasia_Borneo, Fotoreise Boreno
Impressionen von Borneo aus der Provinz Sabah in Malaysia bei der Borneo Rainforest Lodge in Danum Valley mit Primärregenwald bei einer Nachtexekursion.<br />
<br />
Der Sunda-Koboldmaki (Tarsius bancanus) lebt auf Sumatra und Borneo und vorgelagerten Inseln.<br />
<br />
Die Koboldmakis (Tarsiidae, Tarsius) sind eine Familie und Gattung der Primaten. Es sind kleine, nachtaktive, baumbewohnende Tiere, die auf den südostasiatischen Inseln verbreitet sind. Kennzeichen sind die stark vergrößerten Augen, der sehr bewegliche Hals und die verlängerten Hinterbeine, mit denen sie weite Sprünge durchführen können. Früher wurden sie zu den (heute nicht mehr anerkannten) „Halbaffen“ gezählt, sie sind aber näher mit den Affen verwandt und bilden mit diesen die Trockennasenprimaten (Haplorhini). Derzeit sind zehn Arten bekannt.